Professionelle Audio & Videotechnik  |  Audio & Video PC-Systeme  |  Individuelle Beratung & Support  |   +49 (0)6142 55 00 850

SPL Diamond red

Artikelnummer: AH02175B

Premium DAC mit VOLTAiR-Technologie

UVP*: 2.499,00 €

Lieferzeit: 8 - 10 Tage

Diamond ist der ideale DAC und Vorverstärker für alle, die Musik ausschließlich von digitalen Quellen wiedergeben. Diamond bietet Anschlussmöglichkeit für sechs digitale Quellen und eine externe Word Clock.

Die überragende VOLTAiR-Technologie, in Kombination mit dem Premium-DAC inklusive DLP120 lässt digitale Zuspieler in neuen Klangdimensionen vorspielen.

Die analoge Lautstärke-Regelung sorgt auch bei niedrigen Lautstärken für hochaufgelöste Dynamik.

Alles unter Kontrolle
Die Lautstärke wird mit einem massiven, aus Aluminium gefrästen, Drehknopf eingestellt. Das Alps RK27 „Big Blue“-Potentiometer vermittelt ein angenehmes „Löffel im Honig“ Drehgefühl.

Quell der Freude
Es können bis zu 6 digitale Stereoquellen an den Diamond angeschlossen werden.
Diamond bietet je einen Stereo USB- und AES-Eingang sowie je zwei optische und koaxiale Stereo-Eingänge. Über USB kann sowohl PCM-Audio als auch DSD-Audio gewandelt werden. PCM-Audio wird im S/PDIF-Format sowohl koaxial (Cinch), optisch (Toslink F06) als auch symmetrisch (AES/EBU) empfangen.
Die Quellenauswahl erfolgt über den Auswahlschalter auf der Front. Der ausgewählte Eingang wird auch im Punkt-Matrix-LED-Display angezeigt: USB, COA1, COA2, OPT1, OPT2 oder AES Nach ca. zwei Sekunden wird im Display die gewählte Clock-Quelle sowie die detektierte Abtastrate angezeigt. Beispielsweise W192 = Externes Word-Clock-Signal mit Abtastrate von 192 kHz.

Immer im Takt
Diamond kann sich nicht nur auf den im digital zugespielten Quell-Signal integrierten Takt synchronisieren. Als Spezialist für digitale Zuspieler bietet Diamond einen Word-Clock-Eingang. Über den Schalter CLOCK kann die Quelle des Taktsignals gewählt werden.

  • Source = Diamond synchronisiert sich zum digitalen Takt im Quell-Signal.
  • Word = Diamond synchronisiert sich zum am WORD IN anliegenden digitalen Takt.

Gut informiert
Der DAC übernimmt automatisch die Abtastrate und Auflösung der digitalen Wiedergabequelle. Ganz egal ob ein Streamer, Computer, ein CD-Spieler oder eine externe Word-Clock angeschlossen ist. Die detektierte Abtastrate und die gewählte Clock-Quelle wird im Punkt-Matrix-LED-Display angezeigt. U768 steht zum Beispiel als Akronym für ein Clock-Signal im USB-Stream mit einer Abtastrate von 768 kHz.

Alles geregelt – oder lieber Slave Thru?
Diamond besitzt zwei Stereo-Ausgangspaare zum Anschluss von Endstufen oder aktiven Lautsprechern. Ein Ausgangspaar mit XLR-, das andere mit Cinch-Ausgängen. An beiden liegt das gleiche Ausgangssignal, welches durch den Lautstärke-Regler auf der Front im Pegel geregelt wird, an.
Mittels DIP-Schalter auf der Geräterückseite kann die Lautstärke-Regelung für beide Ausgänge individuell aus dem Signalweg geschaltet werden. So kann zum Beispiel ein Kopfhörerverstärker mit eigener Lautstärke-Regelung an einen der Ausgänge angeschlossen werden.

Der DAC
Als Wandler-Chip im Digital/Analog-Wandler kommt der hochgelobte AKM AK 4493 SEQ TM Premium-DAC Chip zum Einsatz, der dank seiner Architektur feinste Klangdetails reproduziert. Er wandelt PCM-Audio mit einer Auflösung von 32 Bit und einer Abtastrate von bis zu 768 kHz, was der 16-fachen CD-Auflösung entspricht.
Auch Direct Stream Digital wird bis zu einer Auflösung von DSD4 bzw. DSD256 unterstützt. Der DAC im Diamond basiert auf dem SPL DAC768 bietet darüber hinaus jedoch nicht nur einen, sondern je zwei koaxiale- und zwei optische-Eingänge.
Des Weiteren bietet er die Möglichkeit über den CLOCK IN zu externen Word-Clock-Signalen synchronisiert zu werden. Genau wie beim DAC768 kommt beim Diamond der DLP120 mit VOLTAiR-Technologie zum Einsatz. Das ist auch das Hauptunterscheidungsmerkmal zum kleineren DAC768xs.

Der DLP120 (Dual Low-Pass)
Jedes Signal, das von einem DAC-Chip in die analoge Welt geleitet wird, muss durch ein Tiefpass-Filter (Low-Pass) gefiltert werden. Im DLP120 sind gleich zwei davon verbaut: einer für PCM- und einer für DSD-Audio-Signale, da unterschiedliche Roll-Off-Frequenzen benötigt werden. Im Gegensatz zu allen anderen DACs dieser Welt, kommt bei unseren analogen Tiefpass-Filtern SPL VOLTAiR-Technologie zum Einsatz, was ein Plus an Dynamik, Headroom und Klang bringt.

Technische Daten

Analoge Ausgänge; XLR (symmetrisch), RCA

  • Maximaler Ein- und Ausgangspegel: 32,5 dBu
  • Ausgangsimpedanz: 75 ?
  • Frequenzgang (-3 dB): 10 Hz – 300 kHz
  • Übersprechen (1 kHz): -108 dB
  • THD & N (0 dBu, 10 Hz – 22 kHz): 0,001001 %
  • Rauschen (A-bewertet): -102,3 dBu
  • Dynamikumfang: 135 dB

Digitale Eingänge, DAC 768

  • AES/EBU (XLR), PCM sample rates: 44,1/48/88,2/96/176,4/192 kHz
  • Coaxial SPDIF (RCA), PCM sample rates: 44,1/48/88,2/96/176,4/192 kHz
  • Optical SPDIF (Toslink F 06), PCM sample rates: 44,1/48/88,2/96/ with Glass fibre <1m 176,4/192 kHz
  • USB (B), PCM sample rates: 44,1/48/88,2/96/176,4/192/352.8,384/705,6/768 kHz
  • USB (B), DSD over PCM (DoP), sample rates: 2,8 (DSD64), 5,6 (DSD128), 11,2 (DSD256) MHz

Interne Stromversorgung; Linear-Netzteil mit geschirmtem Ringkerntransformator

  • Betriebsspannung für analoge Audio-Elektronik: +/- 60 V
  • Betriebsspannung für Relais und LEDs: + 12 V

Netzteil

  • Netzspannung (wählbar, siehe Sicherungskammer): 230 V AC / 50; 115 V AC / 60 Hz
  • Sicherung für 230 V: T 500 mA
  • Sicherung für 115 V: T 1 A
  • Leistungsaufnahme: max. 40 VA
  • Stand-By Stromaufnahme: < 0,3 W

Maße und Gewicht

  • W x H x T (Weite x Höhe inkl. Füße x Tiefe): 278 x 57 x 300 mm
  • Gewicht des Geräts: 3,15 kg

Nutzen Sie unsere telefonische Beratung unter +49 (0)6142-5500850.