Zurueck zur Kategorie

MakeMusic Finale 26 Update von Version 25

Artikelnummer: AS00298B
Lieferzeit: 1 - 3 Tage
Anzahl

Notationssoftware

Kreativ arbeiten. So wie Sie es wollen.
 
Seit jeher ist Finale als die Notationssoftware bekannt, mit der Sie wirklich alles umsetzen können. Mit der heutigen Version 26 werden Sie erleben, wie zahlreiche Arbeitsabläufe automatisiert wurden. Mit Finale v26 nutzen Sie Ihre Zeit noch effektiver und behalten zugleich die vollständige Kontrolle und Flexibilität, für die Finale bekannt ist.
Lassen Sie die Musik entstehen, die Sie sich schon immer vorgestellt haben, ohne dabei Kompromisse eingehen zu müssen. Arbeiten Sie mit Finale v26 schneller und effektiver als jemals zuvor.

Was ist neu in Finale Version 26

Artikulationen
Eingabe. Artikulationen werden jetzt bei der Eingabe automatisch übereinander platziert (gestapelt). Wird eine Artikulation aus einem solchen Stapel entfernt, werden die verbleibenden automatisch neu justiert. Wird eine entfernte Artikulation wieder in den Stapel eingesetzt, werden die Artikulationen automatisch neu angeordnet, wobei manuelle Optimierungen beibehalten werden.
Positionierung.Werden Artikulationen auf der Halsseite eingegeben, zentrieren sich diese am Notenhals.
Dokumente aus Finale vor v26.Beim Öffnen eines Dokuments aus einer Version vor Finale v26 wird angeboten, die Positionierungen der Artikulationen zu aktualisieren. Dabei werden manuelle Verschiebungen zugunsten der automatischen Kollisionsvermeidung entfernt. Diese Voreinstellung kann jederzeit in der Dialogbox „Voreinstellungen - Öffnen“ geändert werden. Wenn Sie sich entschieden haben, die manuellen Positionierungen in Ihren Dokumenten vor Finale v26 beizubehalten, können Sie später im einzelnen Dokument die automatische Platzierung mit Hilfe der Dialogbox „Zuordnung der Artikulationszeichen ändern“ aktivieren (Extras > Auswechseln > Artikulationen).
Menü „Artikulation“. Die Eigenschaften eines Artikulationsstapels können einfach im neuen Menü „Artikulation“ geändert werden.
Dialogbox „Anwahl der Artikulationen“. Die vertikale Reihenfolge beim Stapeln von Artikulationen ergibt sich aus der Reihenfolge der Artikulationen in der Dialogbox „Anwahl der Artikulationen“. Ein Sternchen zeigt an, dass diese Artikulation gestapelt werden kann. Wird eine Artikulation in der Anwahl-Dialogbox dupliziert, erscheint die neue Artikulation neben der vorhandenen. Ein Hilfswerkzeug ist dabei nicht zugewiesen.
Dialogbox „Artikulationsdesign“. Die Dialogbox „Artikulationsdesign“ wurde erweitert, um das Standardverhalten einer Artikulation in diesem Dokument anpassen zu können.
Umklappen. Artikulationen können mit dem Tastenkürzel F oder dem neuen Menü „Artikulation“ bzw. dem Kontextmenü umgeklappt werden (über der Note/unter der Note).
Größenänderung. Artikulationen, die so eingerichtet sind, dass sie sich an einer Note zentrieren, bleiben zentriert, wenn die Größe der Note verändert wird.
Programmvoreinstellungen. Dokumentstile, Tutorien, Startdokumente, Bibliotheken und Vorlagen wurden aktualisiert, um die automatische Stapelfunktion und Kollisionsvermeidung zu nutzen.
Unter Artikulationen finden Sie weitere Informationen.

Autorisierung
Vorgang. Der Vorgang der Autorisierung wurde aktualisiert und vereinfacht.
Fehlermeldungen. Sollte es bei der Autorisierung von Finale zu einem Fehler kommen, erscheinen nun spezifischere Meldung, so dass die Ursache des Problems leicht erkannt werden kann.

Dialogbox „Notenwerte ändern“
Prozentwerte. Die Dialogbox Notenwerte ändern wurde verbessert, so dass der Effekt der prozentualen Veränderung der Notenwerte klarer abzulesen ist.

Finale-Dokumente
Vorlagen. Es wurden in Finale 31 neue Vorlagen hinzugefügt, dabei zwei für Ukulele mit korrekten Griffbildern und ein Maestro Lead Sheet. Siehe Vorlagen.
Bibliotheken.Die Dokumentstile, Vorlagen und Startdokumente wurden mit neuen Bibliotheken von Akkorden, Vortragsbezeichnungen und Intelligenten Zeichen erweitert. Siehe Finale-Bibliotheken.

Dialogbox „Gehe zu Takt“
Navigation. Mit der neuen Dialogbox Gehe zu Takt ist es einfach, einen bestimmten Takt in einem Dokument anzusteuern.

Installation
Zusätzliche Option. Bei der Installation von Finale v26 kann der Anwender nun entscheiden, ob ein vorhandenes Finale v25 durch Finale v26 ersetzt werden soll, oder ob beide Version auf dem Computer verbleiben.

Bibliotheken
Akkordbibliotheken. Die Akkordbibliotheken in den Schriften Times New Roman, Broadway Copyist, Arial, Finale Copyist Text und Jazz Text wurden aktualisiert und enthalten nun weitere gängige Akkordbezeichnungen

MIDI einrichten
Starten von Finale. Beim ersten Start von Finale oder nach dem Löschen der Voreinstellungen wird die MIDI-Konfiguration automatisch vorgenommen. Manuelle Anpassungen in der Dialogbox MIDI einrichten sind weiterhin möglich.

MusicXML
Komprimierte .mxl-Dateien sind nun das Standardformat beim MusicXML-Export, wodurch z. B. das Erstellen von SmartMusic-Dateien mit Bildern vereinfacht wird. Diese Voreinstellung kann in der Dialogbox MusixXML-Voreinstellungen angepasst werden.
Die Geschwindigkeit beim Export und Import von größeren Mengen an MusicXML-Dateien wurde signifikant erhöht.
Folgende Elemente werden besser exportiert und importiert:
- Symbole für Fortissimo, Aufstrich und Abstrich in Maestro
- X-Notenköpfe
- Seitenbezogene Textblöcke mit rechteckigen Rahmen
- Dynamiken sffzpp und sfzzppp
Akkordsymbole werden jetzt genauer exportiert, einschließlich Symbole aus den Zeichensätzen Finale Numerics und Broadway Copyist Text Extended.
Gould-Pfeilvierteltonsymbole werden in MusicXML 3.1 genau exportiert.
Finale fügt in eine exportierte MusicXML-Datei mit der Einstellung „Klingend anzeigen“ eine Warnung ein, wenn diese transponierende Noten enthält.
Fehlerberichte, die beim Import oder Export von MusicXML-Dateien erzeugt werden, enthalten nun Pfadangaben.
Falsche Verarbeitungsangaben für bestimmte Vortragsbezeichnungen wurden korrigiert.
Der Export von MusicXML unterstützt nun die Zeichensätze von Express Music und den Zeichensatz MetTimes von DVM Publications.
Die voreingestellten Zeichensätze für Textblöcke und Liedtext werden nun als Zeichensatz-Voreinstellung in das Dokument importiert.
Symbole für nicht arpeggieren werden jetzt importiert.
Elisionsbögen werden jetzt importiert.
Slides an einzelnen Noten werden jetzt mit Positionierung exportiert und importiert.
Schriftfamilien für eigene Linien werden jetzt importiert.
Wenn beim Import mehr als eine Artikulation einem MusicXML-Element zugewiesen ist, wird diejenige mit der Einstellung Noten-/Halsseite ausgewählt.
Nicht erkannte sonstige Dynamikangaben werden nun nicht mehr ignoriert sondern als Vortragsbezeichnung in einer Textschrift importiert.
Links in seitenbezogenen Textblöcken werden jetzt importiert.

Pausen
Palette. Die Pausenpalette für die Einfache Eingabe wird beim Start von Finale automatisch sichtbar

Dokument-Assistent

Auftaktnoten. Im Dokument-Assistent können jetzt 64tel und punktierte 64tel als Auftaktnote ausgewählt werden.

Legatobögen

Verhalten bei Artikulationen. Artikulationen werden jetzt automatisch entsprechend der Platzierung und Form von Legatobögen justiert. In der erweiterten Dialogbox Optionen für Legatobögen kann der minimal Abstand festgelegt werden, der zwischen Legatobogen und Artikulationen eingehalten wird.
Automatische Bogenanpassungen. Wenn ein Bogen gelöscht wird, der sich innerhalb eines anderen Bogens befindet, passt sich dieser automatisch der neuen Situation an.

Intelligente Zeichen

Bildschirmdarstellung. Es muss nicht mehr der Befehl „Bildschirm neu zeichnen“ oder „Layout erneuern“ aufgerufen werden, um nach dem Hinzufügen oder Ändern eines Intelligenten Zeichens die korrekte Bildschirmdarstellung zu erhalten.
Zeichen. Es wurden neue Intelligente Zeichen hinzugefügt und die Hilfswerkzeuge (Tastenkürzel) aktualisiert. Siehe Hilfswerkzeuge.

Tremolo
Noten mit und ohne Hals. Wird ein Tremolo zu einer Note hinzugefügt, wird die Länge des Notenhalses automatisch angepasst, um Kollisionen mit Fähnchen oder Balken zu vermeiden. Werden Tremoli auf eine Ganze Note gesetzt, werden diese zentriert an die Note gesetzt. Tremoli behalten ihre Position auf dem Notenhals, auch wenn andere Artikulationen hinzugefügt, entfernt, verschoben oder umgeklappt werden. Neu eingegebene Tremoli folgen automatisch der verbesserten Positionierung.
Verhalten am Notensystem. Tremoli verbleiben in der Voreinstellung immer im Notensystem und kreuzen keine Hilfslinien.

Unterstützte Betriebssysteme:
Windows 7 SP1/Windows 8 oder 8.1/Windows 10 (nur 64-Bit)
MacOS 10.12 Sierra/10.13 High Sierra/10.14 Mojave

Download Lizenz.

Lizenzcode und Downloadlink werden als PDF per Email versendet.

Regelung für den Kauf von Software Lizenzen aus einem EU Land:

Der Verkauf der Download-Lizenzen, die per Mail versendet werden, ist aus steuerrechtlichen Gründen nur in Deutschland möglich.
Wenn Sie aus einem EU-Land bestellen möchten, fragen Sie an, ob es eine Boxed Version des PlugIn Ihrer Wahl gibt,
die dann als Paket verschickt werden kann. Hierbei fallen die üblichen Versandkosten für Ihr Land an.

 

 

Nutzen Sie unsere telefonische Beratung unter 06142/5500850.


Steller Online

Warenkorb

€ (0 Artikel)