Zurueck zur Kategorie

Mutec MC-3+ Smart Clock schwarz

Artikelnummer: AH01515
Lieferzeit: 1 - 3 Tage
Anzahl

Master Clock und Audio-Re-Clocker

Verbesserung der Klangqualität Ihrer Aufnahmen durch Audio-Re-Clocking

Es ist weitläufig bekannt, daß der Einsatz einer Master Clock die Klangqualität digitaler Audiogeräte mehr oder weniger stark verbessert. Aber um feinste Signaldetails in Ihren Audioaufnahmen herauszuarbeiten und damit einzelne Instrumente so klar wie möglich in ihren Positionen im Raum darzustellen, ist mit hochauflösendem Audio-Re-Clocking Ihrer Aufnahmen am besten möglich. Dieses bieten Ihnen MUTECs neue Re-Clocking-Algorithmen in Kombination mit der 1G-Clock-Technologie im MC-3+ Smart Clock. Durch das hochauflösende Abtasten des eingehenden Audiosignals ist ein extrem präzises Zusammenfügen der Audiodaten mit dem neugenerierten ultra Low-Jitter-Taktsignal möglich, was zu einer beeindruckenden, authentischen Räumlichkeit bei klarster Durchzeichnung in Ihren Audioproduktion führt.

Ein wirklich neuer Schritt in der Audiotaktgenerierung

Während Dritte ihre Produkte noch mit technisch standardmäßig bekannten Argumenten bewerben, setzt MUTEC im Bereich der Audiotaktgenerierung mit der proprietären 1G-Clock-Technologie im MC-3+ Smart Clock wirklich ein neues Zeichen. Läßt man einen DDS-basierenden Frequenzsyntheseprozess mit einer genau berechneten, sehr hohen Taktrate arbeiten, so können Jitter- und Rausch-Artefakte, die in allen sonstigen DDS-Prozessen immer präsent sind, vollkommen eliminiert werden. Zusätzlich entwickelten wir, angelehnt an neueste High-Speed Netzwerk-Kommunikations-Technologien völlig neue, ultra-rauscharme Spannungsversorgungen und Leiterplatten-Design-Richtlinien, wodurch wir das Rauschverhalten des Systems auf ein Minimum reduzieren konnten. Auf dieser Basis ist unsere 1G-Clock-Technologie in der Lage, Ihre Audioaufnahmen mit unvergleichlicher Transparenz und Durchzeichnung zu vervollkommnen.

Einsatz im Studio und bei Live-Events

Der neue MC-3+ Smart Clock arbeitet auch als Taktverteiler, wobei er, im Gegensatz zu anderen Produkten, eingehende Signale vollständig regeneriert und dadurch i.d.R. die Qualität der Signalquelle übertrifft. Auf diese Weise kann ein bestehendes Taktsystem stabilisiert und die Klangqualität Ihres gesamten Studio-Set-Ups zusätzlich deutlich verbessert werden. In Situationen, in denen die Genauigkeit der digital-kompensierten Takterzeugung des MC-3+ nicht ausreichend ist, besteht die Möglichkeit, das System zu sog. Atomuhren oder GPS-Empfängern zu synchronisieren, um seine Taktgenauigkeit auf das höchstmögliche Niveau anzupassen. Für die Nutzung während Live-Aufzeichnungen oder in Übertragungswägen, bietet der MC-3+ in jedem Betriebszustand eine vollständig redundante Signalgenerierung. Der Ausfall einer Taktreferenz oder deren Neusynchroniserung führen nicht zu Phasensprüngen oder Signalunterbrechungen an den Ausgängen des MC-3+, wodurch eine lückenlose Taktversorgung Ihres Aufnahme-Set-Ups gewährleistet ist.

Technische Daten:


Schnittstellen

1 x BNC-Eingang für Word Clock + 10 MHz, 75 Ohm-Terminierung, abschaltbar, unsymmetrisch
1 x XLR-Eingang für AES3/11, 110 Ohm-Terminierung, transformator-symmetriert
1 x Optischer Eingang für S/P-DIF, Toshiba Toslink™, EIAJ RC-5720
1 x Cinch-Eingang (coaxial) für S/P-DIF, 75 Ohm-Terminierung, unsymmetrisch
6 x BNC-Ausgang für Word Clock, terminiert, unsymmetrisch, individuell gepuffert, paarweise einstellbar
1 x XLR-Ausgang für AES3/11, terminiert, transformator-symmetriert, gepuffert
1 x Cinch-Ausgang (coaxial) für S/P-DIF, terminiert, unsymmetrisch, gepuffert
1 x Optischer Ausgang für S/P-DIF, Toshiba Toslink™, EIAJ RC-5720

Frequenzsynthese und Basistaktgenerierung

MUTECs proprietäre, hochauflösende 1G-Clock-Technologie basierend auf dem neuesten und höchst-getakteten DDS-Prozess
Digital-kompensierte Basistaktgenauigkeit von <0.1 ppm (bei Auslieferung), AES11, Grade 1
Betriebstemperatur: 0 °C bis +50 °C

Stromversorgung

Typ: Internes Schaltnetzteil
Eingangsspannungsbereich: 90 V – 260 V (automatisch umschaltend), 47 Hz – 440 Hz
Leistungsverbrauch: max. 10 W

Mechanische Daten

Gehäusegröße/Material/Farbe: 196 x 42 x 156 mm ohne Anschlüsse (B x H x T), 1 mm Stahlblech, schwarz-pulverbeschichtet
Frontblendenmaße/Material/Oberfläche: 198 x 44 x 4 mm (B x H x T), eloxiertes Aluminium, Untereloxaldruck
Gewicht: ca. 1260 g

Generierbare Word-Clock- (WCLK) Taktfrequenzen    

WCLK BASIS     ×1             ×2             ×4             ×256
32.0 kHz     32.0 kHz     64.0 kHz     128.0 kHz     -
44.1 kHz     44.1 kHz     88.2 kHz     176.4 kHz     11.2896 MHz
48.0 kHz     48.0 kHz     96.0 kHz     192.0 kHz     12.2880 MHz
88.2 kHz     88.2 kHz     176.4 kHz     352.8 kHz     -
96.0 kHz     96.0 kHz     192.0 kHz     384.0 kHz     -
176.4 kHz     176.4 kHz     352.8 kHz     705.6 kHz     -
192.0 kHz     192.0 kHz     384.0 kHz     768.0 kHz     -

Generierbare AES11- und S/P-DIF-Taktfrequenzen    

WCLK BASIS     ×1             ×2             ×4
32.0 kHz     32.0 kHz     64.0 kHz     128.0 kHz
44.1 kHz     44.1 kHz     88.2 kHz     176.4 kHz
48.0 kHz     48.0 kHz     96.0 kHz     192.0 kHz
88.2 kHz     88.2 kHz     176.4 kHz     176.4 kHz
96.0 kHz     96.0 kHz     192.0 kHz     192.0 kHz
176.4 kHz     176.4 kHz     176.4 kHz     176.4 kHz
192.0 kHz     192.0 kHz     192.0 kHz     192.0 kHz

Anwendungen

  • Audiophile Klangverbesserung digitaler Audiogeräte
  • Eliminierung von "Klicks und Pops" in digitalen Audioaufnahmen
  • Optimierung und Stabilisierung bestehender Taktsysteme
  • Sternförmige, ultra-low-jitter Taktverteilung
  • Hinzufügen von Redundanz in vorhandene Taktverteilungen
  • Erhöhung der Verfügbarkeit von Referenztakten während Live-Events
  • Synchronisation mit unterschiedlichen Taktraten

 

Nutzen Sie unsere telefonische Beratung unter 06142/5500850.


Steller Online

Warenkorb

€ (0 Artikel)